International Water Aid Organization hilft in Pakistan: Sauberes Trinkwasser für 20.000 Flutopfer

International Water Aid Organization hilft in Pakistan: Sauberes Trinkwasser für 20.000 Flutopfer

Heidelberg, 17. August 2010 – Hilfe für die Flutopfer: Die International Water Aid Organization (IWAO) aus Heidelberg schickt 300.000 Chlortabletten nach Pakistan, um die Folgen der verheerenden Flutkatastrophe einzudämmen. Mit einer Tablette lassen sich zehn Liter Wasser desinfizieren. So können in dem Überschwemmungsgebiet rund 20.000 Menschen einen Monat lang mit sauberem Trinkwasser versorgt werden. Die Lieferung trägt damit direkt dazu bei, die drohende Ausbreitung einer Choleraepidemie zu verhindern. Die IWAO, die nach Katastrophen schnelle Hilfe in Sachen Trinkwasser leistet und für den Einsatz eng mit der Europäischen Brunnengesellschaft in Karlsruhe zusammenarbeitet, sendet die Tabletten über die deutsche Botschaft an die Hilfsorganisation Shelter Now in Pakistan. Shelter Now desinfiziert mit den Tabletten das Trinkwasser für mehrere Tausend Flutopfer, die die Organisation im Raum Peshavar betreut. Von der Überschwemmungskatastrophe sind inzwischen über 20 Millionen Menschen betroffen.

„Durch die Überschwemmungen fehlt es in vielen Gebieten an allem, in erster Linie aber an sauberem Trinkwasser“, sagt IWAO-Präsident Heinz Knoll. Das Wasser sei stark verunreinigt und somit, verstärkt durch die hohen Temperaturen, eine Brutstätte für Keime, die sich rasant vermehren. „Wenn die Menschen dieses Wasser trinken, infizieren sie sich schnell mit gefährlichen, sehr ansteckenden Darmkrankheiten.“ Die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen befürchtet bereits, dass die Cholera ausbricht, zumal die medizinische Versorgung in den überfluteten Gebieten weitestgehend zusammengebrochen ist. „Der Einsatz von Chortabletten hilft, die Menschen mit keimfreiem Wasser zu versorgen, bis die reguläre Wasserversorgung wieder funktioniert“, ergänzt Knoll. „Wir beugen so Seuchen vor und helfen damit unmittelbar, Menschenleben zu retten.“

Für den Einsatz arbeitet der Heidelberger Verein erneut mit einer vor Ort aktiven Hilfsorganisation zusammen. Das garantiert die schnelle Verteilung der Tabletten in dem Katastrophengebiet. Shelter Now leistet seit Jahren humanitäre Hilfe in Pakistan und verfügt über feste Strukturen in dem südasiatischen Land.

Um auch zukünftig in Notsituationen schnell Hilfe leisten zu können, ist die IWAO auf Spenden angewiesen. Mit zehn Euro kann der Verein, dessen Mitglieder alle ehrenamtlich arbeiten, bereits 500 Chlortabletten einkaufen und in ein Katastrophengebiet schicken. Das Geld kommt ausschließlich den Hilfseinsätzen der Organisation zugute.

Spendenkonten

International Water Aid Organization (IWAO)
Sparkasse Heidelberg
IBAN: DE06672500200009072020
BIC: SOLADES1HDB
Kennwort  „Chlortabletten für Katastrophenopfer“

Aus der Schweiz:
Thurgauer Kantonalbank
8570 Weinfelden
zugunsten: CH90 0078 4122 0003 9450 8
Arbon Energie AG
9320 Arbon
Konto 85-123-0 CHF

2019-01-06T15:20:41+00:00